Research In Motion überrascht Analysten

Der Kanadische Smartphone und Tablethersteller Research in Motion (RIM) überrascht die Analysten mit einer guten Finanzlage für das abgelaufene Quartal. Der Verlust von 235 Millionen Dollar (27 Cent je Aktie) fiel deutlich geringer aus als befürchtet.

Die Research In Motion Aktie (ISIN CA7609751028 | WKN 909607) legte nachbörslich zwischenzeitlich um bis zu 20 Prozent zu. RIM verzeichnete zuletzt einbrechende Absatzzahlen. Die Einführung des neuen Betriebssystems Blackberry 10 wird darüber entscheiden, ob sich die Kanadier im hart umkämpften Smartphonemarkt neu positionieren können, oder die Talfahrt des Unternehmen fortgesetzt wird.

Entwicklung der Research In Motion Aktie an der Frankfurter Börse

Chart der Research in Motion Aktie

(Quelle: GOYAX.de, Aktienkurse in Euro)