Goldpreis wieder über 1.600 US-Dollar

Nachdem der Goldpreis vor kurzem noch mit unter 1.600 USD pro Unze gehandelt wurde hat der Preis nochmal am Dienstag deutlich zugelegt und notiert aktuell bei einem Wert von 1.612 USD pro Feinunze.
Die Sorgen um Spanien und Griechenland und die Hoffnung auf ein weiteres Stimuluspaket in den USA führten zum Anstieg.

Nach dem Rettungspaket für Spaniens Banken in Höhe von bis zu 100 Mrd. Euro wird nun davon ausgegangen, dass der Betrag zur Rettung Spaniens nicht ausreichen würde. Zudem machen sich die Sorgen über den Ausgang der griechischen Wahlen am 17. Juni deutlich bemerkbar. Laut der Nachrichtenagentur Reuters diskutierten am Montag bereits EU-Offizielle über Beschränkungen der Auszahlungen an Geldautomaten. Außerdem thematisierten sie Grenzkontrollen und Kapitalflusskontrollen einzurichten, falls Griechenland den Euro tatsächlich verlassen sollte.
Die Krise in Europa verlangsamt auch das Wirtschaftswachstum. Doch Rohstoffexperten sind der Ansicht, dass der Markt weitere solche Maßnahmen erwarte und dies den Goldpreis weiterhin stütze.